Freitag, 19. November 2010

Filling The Wardrobe







Meine ersten Nähversuche in Sachen Oberteile sind fertig, kein Foto am Model ;), da das irgendwie nicht klappte.
Die oberste Tunika und die unterste sind nach einem Schnitt aus der Lea Special Handarbeiten: Modetrends für große Größen zum Selbernähen, der mittlere Schnitt ist nach dem Burdaschnitt 7866, den ich so pi mal Daumen auf meine Größe geändert habe. Die Kragen habe ich auch nach eigenem Gusto verändert.
Die grünen Teile waren Probemodelle, den Stoff, ein Crepejersey, fühlt sich außen net soo dolle an, konnte ich für jeweils 3 Euro pro Meter ergattern, der Chiffon war auch nicht teurer. Die Oberteile sind tragbar, obwohl mich die unterste Tunika beim ersten Tragen an einen Krankenhauskittel erinnerte, die die Krankenschwestern bei den amerikanischen Serien immer tragen ;) Die Chiffontunika wird glaub ich ein Lieblingsstück, die Farbe ist total meins, und die zweite Tunika gefällt mir auch ganz gut, obwohl sie mir ein Ticken zu kurz ist. Aber ich liebe die Fledermausflügelärmel an beiden Teilen.

My first attempts at sewing tops are finished, but no pics on the modell ;) as that didn't seem to work out.
The first tunic and the last one were made using the pattern from a German magazine for plus sizes, the middle one is an adaptation of the Burda pattern 7866, which I changed by rule of thumb to my size. The collars I also changed to my liking.
The green tops were trial runs, I managed to get the fabric, crepe jersey, for 3 Euros per meter, the chiffon was about the same. The tops are definetly wearable, although, the first time I wore the last top i was reminded of the scrubs the nurses wear in those American series, e.g. Scrubs.
The chiffon tunic is surely gonna be one of my favourites, I love the colour, and the second tunic I also like a lot, though it is a little too short. But I love the kimono sleeves on both tops.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...