Mittwoch, 18. Dezember 2013

WKSA Teil 5 - wieder verspätet

Ja ja ich weiß, schon wieder viel zu spät, aber ich bin immerhin etwas weiter gekommen.
Beim letzten Mal habe ich geschwänzt, da ich absolut keine Zeit hatte, etwas zu nähen bis zum Montag in dieser Woche, wo ich fast einen ganzen Tag frei hatte.

Also, der Plan für diesen Post lautet:

WKSA Teil 5:
Nur noch der Saum! / Ich könnte hier nochmal nachbessern / Ich bin fertig, zeige aber noch nichts / Ich bin ein Streber und nähe jetzt noch ein weiteres KLeid

Nun, bei mir fehlt wirklich nur noch der Saum, und ich hasse Säumen, so sehr, dass ich das immer auf die ganz lange Bank schiebe, na mal sehen, ob ich es bis Sonntag hinbekomme.
Und ja, ich bin auch ein kleiner Streber, und habe auch das andere Kleid zu nähen begonnen, weiter unten könnt ihr Bilder dazu sehen.

 Ich bin jetzt schon absolut verliebt in dieses Kleid. Es fällt super, betont all die richtigen Stellen, schwingt fantastisch und ich brauch mehr, mehr Kleider nach dem Schnittmuster Simplicity 2444.

Ich bin ebenfalls ganz stolz auf meinen nahtverdeckten Reißverschluss, der von außen und von innen spitze aussieht. Ich habe mir Hilfe von Colette geholt und mich an diese beiden Anleitungen gehalten --> hier findet man die Anleitung, wie man einen Nahtreißverschluss einnäht und hier wie man das Futter anbringt. Aber diese Anleitung von Sewaholic, an die ich mich später erinnert habe, ist auch sehr hilfreich.


Hier sieht man das fast komplett gefütterte Kleid von innen, auch noch ungesäumt.


  Ach, sieht das nicht toll aus, der Reißverschluß mit Futter ohne unversäuberte Kanten. yeah.


Hier ist also das zweite Weihnachtskleid zu sehen, nach dem Simplicity 7599 Schnittmuster. Der Ausschnitt ist einfach grandios, einziges Problem, ich brauch einen anderen BH, vielleicht ohne Träger, denn die sieht man bei mir. 
Das Kleid ist weit entfernt davon fertig zu sein, der Reißverschluss fehlt, die Besätze müssen noch per Hand gesichert werden, damit sie sich nicht dauernd nach außen drehen, die Ärmelabschlüsse fehlen und ich habe beschlossen, dass der Rockteil ebenfalls ein Futter braucht.

Die Princess seams (Wiener Nähte?) haben eine tolle Wirkung und sind leicht auf die richtige Größe zu bringen. Die Ärmel waren mir viel zu weit, also habe ich sie verkleinert, vielleicht ein bisschen zu viel, ein wenig kneifen sie unterm Arm, hm, naja, nicht sooo schlimm. 
Das Kleid ist im Empirestil und eh ja, wie bei solchen Kleidern üblich, tendiert das Unterteil dazu einen leicht schwanger aussehen zu lassen, na egal, die Taschen machen das alle mal wett.
Definitv ein weiteres Must Sew Again-Kleid.





Alle weiteren Sew Alongerinnen findet ihr wieder hier

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...