Freitag, 5. Dezember 2014

WKSA 2014 - Teil 3

Oh Mann, bin ich spät dran, und in zwei Tagen steht auch schon der nächste Post an, aber ich hab gran einfach keine Zeit mich an mein Weihnachtskleid zu setzen. Ich bin echt beeindruckt von allen Ladies, die ihr Kleid schon präsentieren und sogar schon an ihrem zweiten Teil sitzen, aber wenn ich dann doch mal etwas Zeit zum Nähen abzweigen könnte, finden sich so viele andere Dinge, die zuerst gemacht werden wollen.

So, also, die heutigen Anweisungen zum Sew Along lauten:
Ich bin in Stimmung, erste Nähte sind gemacht!  / Endlich hab ich angefangen / Probemodell sitzt, ich kann den richtigen Stoff zuschneiden / Ich bin ein Streber und nähe jetzt mein zweites Weihnachtskleid / Plätzchenessen ist doch irgendwie auch Nähen, oder?

Immerhin habe ich es bereits geschafft, das Schnittmuster auszuschneiden, yeah, der schlimmste Schritt ist also überstanden (okay, der zweitschlimmste, der schlimmste ist das Säumen).


Ich habe sogar schon Abnäher und Rockteil aneinander gesteckt.


Da der Rockteil so viel Stoff verbraucht, habe ich es leider nicht hinbekommen, lange Ärmel auszuschneiden, wie ich eigentlich vor hatte, muss ich es wohl einfach mit Longsleeves drunter anziehen, ich bin grad ganz vernarrt in den Bronte Top Schnitt. Also bin ich doch zu ein bisschen Nähen gekommen und habe dabei einen ganz weichen Jersey verwendet, ich würd ihn mein neues Top am liebsten nicht mehr auszuziehen, aber leider muss es auch irgendwann in die Wäsche, genau wie die gestreiften Socken, die ich mir dazu genäht habe, nach dem Freebook Sockenliebe von www.cherry-picking.de


Die Socken und das Top sind aber nicht die einzigen Dinge, die mich vom Kleidernähen abgehalten haben, ich musste:

1. den Adventskalender für meine beste Freundin fertigmachen


2. Plätzchenessen ist doch irgendwie auch Nähen, oder?

Ich hatte einen Backschub und habe mir ganz viele leckere vegane Weihnachtsplätzchen gebacken, zum ersten Mal in meinem Leben habe ich Lebkuchen gebacken und jeder, dem ich diese Plätzchen kredenzt habe, war restlos begeistert, psssst, da ist Marzipan drin, sau lecker, dann gabs noch Zimtsterne, riesen Vanillekipferl, Peanut Butter Cookies mit Schokostückchen und Terassenkekse mit selbstgemachter Erdbeermarmelade, lecker.



Ich musste euch einfach noch ein Bild zeigen mit dem tollen Rentier, den ein Kollege als Tausch für eine kleine Näharbeit für mich gebastelt hat ;-), äh ja, das mus ich auch noch erledigen, KEINE ZEIT



3. Aber das größte Ablenkungsmanöver ist die Kälte, die mich lieber in mein Bett kriechen lässt, eingehüllt in ganz vielen Decken, wo ich in andere und vor allem wärmere Gefilde eintauche, dazu noch ein zwei Kekse, heiße Schokolade und dann bleibt nur noch mit Nina Ruges Stimme zu sagen: 
Alles wird gut!


Und hier geht es zu den anderen Damen, die scheinbar alle schon mit ihrem ersten Kleid fertig zu sein scheinen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...