Mittwoch, 14. Januar 2015

MMM - Swing Around the Clock

Ein weiterer Mittwoch und eine weitere MeMadeMittwoch-Runde geht an den Start, der erste Richtige für dieses Jahr und so zeige ich euch heute auch mein erstes Kleid, dass dieses Jahr entstanden ist. Ich habe mein Lieblings-Frankenmix-Schnitt benutzt, was ich hier und hier schon verwendet habe, also ein Mix aus den beiden Vogue-Schnittmustern V8667 Version C und Rockteil und Ärmel vom Schnitt V8787. Dieses Kleid ist urbequem, da es aus Jersey ist und sieht dennoch nicht nach Schlabberlock aus, ich brauche unbedingt noch mehr heimliche Pyjama-Kleider, einfach überziehen und sich den ganzen Tag wohlfühlen, eine genial Erfindung, so was ;)

Another MeMadeWednesday has come along, the first real for this year and thus I am showing you one of my first dresses I made this year. Once again I used my all time favourite frankenpatternmix, where I morph the bodice of V8667 with the skirt and slevves from V8787 together. I've done this twice already, here and here, and have got another two dresses waiting to be finished. This dress is soo comfortable, as it's made out of jersey, my secret pjyamas I can wear out and about.


Da ich leider nicht genug Stoff hatte, um auch die Ärmel aus dem gleichen Stoff zu schneiden, habe ich Kontrastärmel aus Romanit genommen, die eigentlich an das grüne Kleid im Hintergrund mit demselben Schnittmuster drangenäht werden sollten. Der Stoff ist vom Stoffmarkt und ist ein recht schwerer Baumwolljersey in dunkelpetrol. Voriges Jahr hatte ich die Idee zu einem türkisen Kleid mit goldenen Paspeln und so habe ich mein Kleid am Halsauschnitt und an den Ärmeln mit goldenem Schrägband versäubert. Ich glaube nicht, dass das wirklich ideal ist und viele Wäschen überstehen wird, aber ich probier es jetzt erstmal aus und das Band ersetzen sollte nicht allzu schwierig sein, falls es ausfranst.

I didn't have enough fabric for the sleeves, so I used some green fabric instead and highlighted the neckline and sleeve edges with some gold bias tape, I'm not sure how long the bias tape will hold up its shape, as it seems likely to fray, so I might have to unpick it in the end, but fear not, even if I have to do the neckline and sleeves again, i'll make it work somehow. I got the fabric at the fabric market and it is quite a heavyweight jersey, really, the dress weighs tons, but then it all falls nicely, it's great.


Man erkennt es leider nicht, aber ich habe die Prinzessnähte am Vorderteil von außen abgesteppt, da ich das bein einem Kaufkleid gesehen hatte und mir sofort gefallen hat und es hat gut funktioniert, es gibt dem ganzen mehr Struktur und die Nähte bleiben da, wo sie sollen und können sich nicht verschieben.

You can't really see it, but it's got princess seams and I topstiched the seam allowance to give it a little more shape and preventing the seams to move around, I saw this technique on a RTW dress I saw on a colleague.


Diesen Schnitt trage ich gerne mit einem Gürtel und mein Blumengürtel ist einfach ein bedrucktes Elastikband mit Schnalle, beides habe ich letztes Jahr in Hamburg erstanden. Es ist ganz einfach zu nähen, geht ruckzuck und macht was her.
Natürlich darf bei diesem Kleid das obligatorische Drehbild nicht fehlen, also bitte: 

I like to wear this kind of dress with a belt and I made it out of some flowerprinted elastic and a clasp I got in Hamburg last year. It takes no time at all to sew and just a little whimsical.
Of course you gotta have a twirl pic for this type of dress, so there you go:

 
In Kombination mit meinem neuen Enid Sweater finde ich dieses Ensemble sehr schön und ist auch mollig warm, da der Sweatstoff innen angerauht ist und somit gut warm hält.

Today I am wearing it with my new Enid Sweater, which keeps my nice and warm.


Wenn ihr bei den anderen Damen, die beim MemadeMittwoch heute mitmachen mal schmökern und schmachten wollt, dann bitte hier entlang

Kommentare:

  1. Wunderschön dein Pyjamadrehkleid. Ich drück dir die Daumen mit den goldenen Bändern, die sehen toll aus.
    lg bea

    AntwortenLöschen
  2. Netter Ausdruck: Pyjama-Kleid. Aber ich verstehe, was du damit sagen willst, und ich stimme dir zu, dass genau diese Kleider zum Wohlfühlen einladen. LG Frau Neu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag den Ausdruck auch ganz gerne, weil er so passend ist, hab ich schon öfters auf englischen blogs gelesen, secret pyjamas, find ich auch genial

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...