Samstag, 17. Januar 2015

White Russian meets Mr. Fox

Ich habe zu Weihnachten nicht viele Dinge selber gemacht, doch ein besonders Geschenk ging an meine beste Freundin, der ich meistens etwas Selbstgemachtes zu besonderen Feiertagen schenke, ob es nun genäht ist, wie hier im vorletzten Jahr, oder Death by Chocolate Cupcakes zum Geburtstag, sie freut sich immer. Ich hatte schon im September 2014 mit ihr abgesprochen, was sie sich wünscht, einen warmen Sweater für die Wintertage und so konnte ich auf dem letzten Stoffmarkt noch die entsprechenden Stoffe dafür kaufen. Ich war positiv übrrascht, dass ich molligwarmen Sweatstoff für nur 8 Euro pro Meter gefunden habe und am Telefon mit ihr die richtige Farbwahl abgesprochen. Blau ist ihre Lieblingsfarbe und so besteht dieser Sweater aus zwei verschiedenen Blautönen, auch wenn die Ärmel hier eher schwarz aussehen.

I didn't make a lot of things for christmas, mostly only christmas cards and my christmas dress, but presents not so much. But I did make one concession, a sweater for my best friend, it has become nearly a tradition now for me to make her something for special gift giving occasions, either I sew or bake something for her. As we had spoken about me making her a sweater in September, naturally I had to tackle that warm clothing project. At the same time we spoke about her present (I can't believe I was so ahead of time, I usually never think about christmas presents until a few days beforehand) I also bought the fabric for it, she wanted a blue fabric contrasting with a dark blue fabric and I got this gorgeous sweat fabric that is deliciously soft on  the inside and sooo warm.


Ich hatte ihr einige Schnittmuster zur Auswahl angeboten und sie hat sich letztendlich für den White Russian Sweater von Capital Chic entschieden, die Raglanärmel haben es ihr, glaub ich, angetan. Bei einem White Russian muss ich sofort an The Big Lebowski denken, an Jeff Bridges in seinem Bademantel der Milch mit Wodka trinkt, brr, da schüttelts mich, ich bin eher ein Mojito-Girl oder Pina Colada Fan, Milch und Alkohol, bäh, aber als Sweater ist es wohl in Ordnung.
Die Ärmel habe ich verlängert, da sie, auch wenn nicht ganz so groß wie ich ist, doch auch recht lange Arme hat und ihr auch die meisten Oberteile an den Ärmeln zu kurz sind, im Nachhinein hätte ich sie aber doch noch einen Ticken länger machen können.
Der White Russian bietet als Verzierung einen Löwen und einen Fuchs an und da sie momentan total Fuchsverrückt ist, musste natürlich auch ein Fuchsmotiv drauf, doch die White Russian-Version gefiel ihr nicht so besonders, also hat sie sich nach einem anderen Bild auf die Suche gemacht und sich dann natürlich für das komplizierteste Motiv entschieden, achja, was man nicht alles für gute Freunde macht ;)
Ich habe den Fuchs also auf ein Stück selbstklebendes Stickvlies gezeichnet, auf die Rückseite des Sweaters geklebt, in einen Stickrahmen gespannt und dann mit der Maschine Freihand alle Linien mit rotem Faden nachgenäht. Ein wenig geflucht habe ich schon.

I offered her different patterns for the sweater and she choose the White Russian Sweater by Capital Chic with raglan sleeves, which aspect I think she preferred. When I hear White Russian, my mind goes straight to The Big Lebowski and Jeff Bridges sipping Wodka and milk in his bath robe, brr, I'm a Mojito or Pina Colada girl, milk and Wodka, I'd rather not, but as a sweater it's fine.
 I lengthend the sleeves, as she also has gangly long arms, not as long as mine, but still longer than normal, but in hindsight I should have made them even longer, ah well, next time. 
You can decorate the White Russian with a fox or a lion, and as my friend is an avid fox fiend, she wanted a fox adorning her front but she choose a differnt motive which was rather complicated to do. I drew the fox head on to a piece of adhesive embroidery interfacing, stuck it on the inside and machine embroidered the whole damn thing. I won't lie, it was fiendish and I swore a lot.


Doch das freudestrahlende Lächeln, als ich es ihr an Silvester überreichte, entschädigt doch für alle Mühsal und er hält angeblich gut warm, also alles im grünen Bereich, außer dass ich den Sweater beim nächsten Mal eine Nummer kleiner nähen könnte, denn obwohl ich mich an die Maßangaben gehalten habe, ist der Sweater definitiv zu groß, aber bei Sweatern ist das ja nicht so schlimm.

But her huge smile as she received her present at Sylvester compensated me for any hardships I had making it, so all's well that ends well. Though I could make it a size or two smaller the next time, she's just soo slim, that wicked girl, she can eat anything, like huge amounts of chocolate each day, and she doesn't put on a gramm, damn you genes.



Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...