Mittwoch, 2. Dezember 2015

MMM - Dressed for Winter, but where is it?


Okay, seit gestern ist Winteranfang, nicht wahr? Also, dass heißt doch, jetzt müsste man langsam richtig anfangen zu bibbern, oder? Okay, Okay, normalerweise beschwere ich mich über die Kälte, aber, jetzt hab ich mir extra einen superduper warmen Wintermantel genäht und jetzt ist mir der zu warm. Sogar mein schöner neuer Pulli mit kuschligem Sweaterstoff war mir heute zuviel des guten und musste im Büro ausgezogen werden. Wahnsinn.



Die türkisen und dunklen Sweaterstoffe sind noch vom letzten Jahr übriggeblieben, der graue mit Zebra-und Sternenmuster ist von diesem Jahr, alle vom Stoffmarkt. Aus dem grauen Stoff, ich und grau, eine seltenheit aber das Muster und die grüne Tönung hatten es mir angetan. Ich habe mir daraus noch einen zweiten Pulli genäht, so schön weich, Alpenfleece-Sweaterstoff ist einfach nur toll.

Das Schnittmuster ist der Jenniferlaurenvintage Enid Sweater, diesmal ohne unteres Band und verlängert. Leider ist mir das Ausschnittbündchen nicht so gut gelungen, am Anfang war es zu lang, dann zu kurz und eine wenig merkwürdig, das hindert mich aber nicht daran, den Sweater zu tragen.

Dazu trage ich ein Blümchenkleid, denn auch immer Winter mussen knallige Farben sein, ich hab es hier schon mal vorgestellt. Dazu gekaufte Leggings, ehm, ja, zwei paar übereinander und warme Socken. Kein Wunder, das mir warm ist.


Das ganze wird dann noch kuschelig verpackt mit meinem schönen neuen Nowegermantel, den ich anlässlich des Winterjackensewalong genäht habe und hier vorstelle.

Ja, ich denke der Winter kann kommen.


Jetzt noch schnell beim MeMadeMittwoch verlinken und schauen was die anderen so bei diesem Wetter überziehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...